Experten sind sich einig: der MIttelstand ist akut bedroht durch Cyberkriminalität. Einer aktuellen Studie zufolge sind im vergangenen Jahr vier von zehn Unternehmen in Opfer einer Cyberattacke geworden. Auch jedes sechste deutsche mittelständische Unternehmen ist für Hacker interessant, um sensible Firmen- und Kundendaten zu erbeuten, so eine weitere Studie.

 

In dieser Hinsicht sind Datenverschlüsselung und sichere Übertragung besonders wichtig für mittelständische Unternehmen. Vielfach nutzen diese Kommunikationslösungen, Provider und Clouddienste, die nicht den nötigen Sicherheitsstandards gerecht werden. Gut jedes 10-te Unternehmen nutzt noch nicht einmal eine Firewall oder einen Virenscanner, so F-Secure - Chef Klaus Jetter. Das Sicherheitsunternehmen hat Ende 2017 eine der Studien zum Thema IT-Sicherheit von Bitkom Reserach durchführen lassen.

 

„Die Frage ist nicht ob, sondern wann ein Unternehmen angegriffen wird. Entsprechend müssen daher auch die Sicherheitsvorkehrungen sein. Neben einer regelmäßigen Überprüfung des Sicherheitsbedarfs und der Schulung der Mitarbeiter sollten Unternehmen in zeitgemäße Sicherheitstechnologie investieren“, so Jetter.

 

Bei der Planung und Implementation von angemessenen Sicherheitsmaßnahmen kann Sie ihr TK- und Datenschutzexperte von Teldv unterstützen. Ein erster Schritt kann aber auch sein, das Angebot des Ministeriums für Energie und Wirtschaft zu nutzen. Im Internet können Unternehmen einen Selbstcheck durchführen und sich zu Themen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit informieren.

 

http://www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de/


  • Rufen Sie uns an!
    +49 201 50 70 70 -0

Anrufen